Angemeldet bleiben | Jetzt registrieren! | Passwort vergessen?
26.05.2018 | 07:52 | 763 Touren
Du bist hier: HomeKanutourenDeutschlandNordrhein-WestfalenRuhrgebiet

Geführte Kajak-/Kanadiertour durch das Ruhrgebiet

kanuwandern :: kanureisen :: kanutour




Tour merken!

1-2 Tage

15

1/5

59,00 €

Wie gefällt dir diese Tour?
Noch keine Bewertungen abgegeben.




Über diese Tour

In den letzten Jahren hat sich die Ruhr zu einem Ausflugsziel für die unterschiedlichsten Freizeitsportler entwickelt. Radler und Skater sind auf dem RuhrtalRadweg unterwegs und Wassersportbegeisterte fahren ganz entspannt in ihren Booten auf der Ruhr entlang.

Bekannt war das Ruhrgebiet bis ins letzte Jahrhundert für seine Industrie. Nachdem viele Zechen geschlossen wurden und die verbliebene Schwerindustrie moderne Umweltstandards umsetzte, konnte auch hier die Natur aufatmen. Trotz der jahrhundertelangen Nutzung durch die Schwerindustrie, Schifffahrt und zur Stromgewinnung, hat die Ruhr ihren eigenen Charme beibehalten. Auf ihrem Weg zum Rhein fließt sie nicht nur an Industrie und Städten vorbei, sondern ist auch von Feldern, Wiesen und kleinen Wäldern umgeben.

 

Ablauf

Unsere Tour soll eine Tour der Entspannung sein und wird nur durch die Vielzahl der Stauwehre oder unsere Pausenwünsche unterbrochen. Teilweise können wir an den Wehren die Bootsgassen benutzen, wenn dies aber nicht möglich ist werden wir unsere Boote tragen müssen. Es ist eine entspannte Tour auf der Ruhr geplant. Unsere Tour wird jeweils ca. 5-6 Stunden betragen. Sollten wir an einem Pausenplatz etwas länger verweilen, kann unsere Tour auch etwas länger dauern.

Wir bieten die Tour als 2- und 1-Tagestour an. Die Zwei-Tagestour führt ca. 30 km von Witten (ca. 13 km südwestlich von Dortmund) über Hattingen bis Essen. Die Ein-Tagestouren variieren je nach Buchungszeitraum und führen entweder nach oder von Hattingen (siehe Streckenbeschreibung unten).

Wenn ihr schon mal ein Kajak oder einen Kanadier gesteuert habt und dieser Versuch nicht so erfolgreich war, können wir euch beruhigen. Denn zu Beginn jeder Kanutour machen wir euch mit den Grundtechniken des Paddelns vertraut. Euer Kanulehrer zeigt euch unter anderem den Grundschlag vorwärts und den Bogenschlag (ein Steuerschlag). Des Weiteren steht er euch während der gesamten Tour mit Rat und Tat zur Seite. Mit seiner Hilfe und ein bisschen Übung werdet ihr nicht von Strauch zu Strauch fahren, sondern ganz entspannt das Tagesziel erreichen. Unsere Kanutour soll eine Reise zum Entspannen sein. Wir haben das gesamte Gepäck im Boot und somit keinen Termindruck. Tagesetappen mit Längen von ca. fünfzehn Kilometern lassen keine Hektik aufkommen – es bleibt während der Kanutour genug Zeit zum Relaxen, Lesen, Schwimmen oder auch zur Einkehr in ein Café oder Restaurant direkt am Ufer der Ruhr.

Von Witten bis Hattingen (Tag 1 bei der 2- und einigen 1-Tagestouren)

Auf dem Weg nach Hattingen haben wir mehrere Wehre, an denen wir unsere Boote umtragen müssen. Diese Umtragestellen können wir als Pausenplatz nutzen oder wir machen eine Pause im Café am Kemnader See.

Abends können wir gemeinsam (mit allen die möchten) in einem historischen Gebäude essen gehen.

Von Hattingen bis Essen-Steele (Tag 2 bei der 2- und Tag 1 bei einigen 1-Tagestouren)

Wir starten in Hattingen am Wehr, entweder mit der Befahrung der Bootsgasse oder direkt unterhalb des Hattinger Wehres. Auf dem Weg zu unserem Tagesziel werden wir wieder auf mehrere Wehre treffen. Diese Wehre sind mit Bootsgassen ausgestattet und wir können diese meist über die Bootsgassen befahren. Wenn die Bootsgassen nicht in Betrieb sind oder der Wasserstand der Ruhr eine Befahrung der Bootsgassen nicht zulässt, können wir diese direkt an den Wehren umtragen (Wege zwischen 50 und ca. 200m). Auch wenn ihr das Risiko einer Wasserung minimieren möchtet, können die Bootsgassen umtragen werden oder vorhandene Treidelgassen benutzt werden.

Wer heute neu hinzugekommen ist, beginnt mit den Basics, während die Anderen noch etwas Zeit zum Relaxen oder Üben haben.

 

Das solltet ihr zum Paddeln mitbringen

  • Badekleidung und Schuhe, die nass werden dürfen (z.B. alte Turnschuhe oder Neoprenschuhe, bitte keine Sandalen)
  • Ggf. ein Brillenband
  • Je nach Temperatur, schnell trocknende Oberbekleidung (z.B. Fleecepulli - Baumwolle kühlt aus)
  • (am besten zwei) Wechselgarnituren zum Paddeln
  • Ggf. Regenjacke und -hose (entsprechend der Wetterprognose)
  • Ggf. Campingequipment (bei geplanter Übernachtung)

 

Voraussetzungen an die Teilnehmer

Besondere Voraussetzungen benötigt ihr für diese Kanutour nicht. Ihr müsst nur schwimmen können und mindestens 9 Jahre alt sein, Spaß in der Natur haben und dürft nicht wasserscheu sein. Es sind Tagesetappen von ca. 15 km geplant, wobei zu beachten ist, dass wir hierfür den ganzen Tag Zeit haben. Ihr könnt sowohl als Kanu-Neuling dabei sein, Erfahrene Kanuten sind aber auch herzlich willkommen.

 

Unterkünfte

Wir möchten gerne eure Übernachtungswünsche berücksichtigen und schlagen euch unterschiedliche Möglichkeiten vor. Wenn ihr bei der Buchung „Ich übernachte im Zelt“ auswählt, reservieren wir euch automatisch einen Platz auf dem Campingplatz.

Wenn ihr nichts oder „Ich kümmere mich selbst um die Unterkunft“ angebt, bekommt ihr in den Reiseunterlagen eine Hilfestellung von uns. Hier findet ihr eine Auswahl möglicher Unterkünfte, die ihr kontaktieren könnt. Bitte beachtet, dass wir nicht garantieren können, dass noch Zimmer/Hütten frei sind.

Camping

  • Die ursprünglichste Form der Übernachtung während einer Kanutour ist natürlich das Campen. Aber keine Angst Wildcampen ist in Deutschland nicht wirklich erlaubt, daher nutzen wir die schön angelegten Campingplätze direkt am Wasser. Diese sind ausgestattet mit sanitären Anlagen, Aufenthaltsräumen bei schlechtem Wetter und meist auch mit einem kleinen Laden. Am ersten Campingplatz gibt es auch eine Sauna.
  • Ob ihr im Zelt übernachtet, euch unter einem Tarp wohlfühlt oder bei schönem Wetter das 1000 Sterne Hotel im Biwaksack bevorzugt ist individuell wählbar. Beachtet aber, dass das Wurfzelt mit mindestens einem halben Meter Durchmesser nicht ins Kajak passt. Weitere Informationen erhaltet ihr in den Reiseunterlagen.
  • Leihzelte können optional hinzu gebucht werden. Aber Achtung es steht nur eine kleine Anzahl an Leihzelten zur Verfügung.  

Camping Deluxe

Einige Campingplätze haben sich bereits auf diejenigen eingestellt, die ihre Matratze nicht gegen eine Isomatte eintauschen möchten. Hier könnt ihr Hütten oder Zimmer mit einem richtigen Bett und einem festen Dach über den Kopf mieten. So könnt ihr ohne einen weiten Rückweg den Abend gemeinsam mit den anderen Reisenden und dem Guide verbringen.

Hotel/Pension

Eine Übernachtung in Hotels/Pensionen ist an jeden Abend möglich. Hierzu habt ihr 2 Möglichkeiten.

  • Ihr übernachtet jeden Abend in der Nähe des angelaufenen Campingplatzes. Allerdings müsst ihr bis zu 3 km Fußweg (natürlich können auch Taxis bestellt werden) in Kauf nehmen. Sollten die nächstgelegenen Pensionen/Hotels ausgebucht sein, kann die Entfernung auch höher sein.
  • Ihr könnt auch eine zentrale Unterkunft wählen und jeden Abend zu dieser zurückkehren. Die logistisch einfachste Lösung hierfür ist die Nutzung eines Taxiunternehmens.

Einen kleinen Überblick über Hotels bekommt ihr in unseren Reiseunterlagen.

 

Verpflegung während des Kurses

Auch bei der Verpflegung möchten wir euch nicht in einen festen Rahmen zwingen.

Gemeinschaftliches Essen

Frühstück

In der weiteren Umgebung des Campingplatzes besteht die Möglichkeit frische Brötchen zu erwerben. Wer den Fußmarsch scheut, kann sich auch mit Brot oder Müsli eindecken. Bei schönem Wetter frühstücken wir auf der grünen Wiese am Ufer der Ruhr, bei schlechtem Wetter können wir in der Bäckerei frühstücken, welche aber leider etwas entfernter ist.

Zwischenmahlzeit

Während der Kanutour können wir immer wieder anlanden und auf einen Imbiss, Eis oder ein Käffchen mit Kuchen einkehren. Alternativ stellen wir uns morgens ein leckeres Lunchpaket zusammen.

Abendessen

Unser Kurskonzept sieht vor, dass wir uns abends den Luxus gönnen gemütlich Essen zu gehen. So müssen wir keine Töpfe mitnehmen und vor allem das lästige Spülen entfällt. Insgesamt sparen wir uns durch dieses Konzept die Mitnahme von Kochutensilien (außer fürs Frühstück). Auf Grund der geringen Ladekapazitäten der Wanderboote ist es leider nicht möglich große Kocher und Töpfe für die Verpflegung der gesamten Gruppe mitzunehmen.

Individuell

Dies schließt natürlich nicht aus, dass ihr kleine Kocher für die Einzel- bzw. Kleingruppenversorgung mitnehmt. Bitte beachtet, dass die Gaskocher nicht im Hotel/in der Pension eingesetzt werden. Dafür stehen hier, je nach Hotel-/Pensionswahl, Selbstverpflegungsmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Tipps

Umgebung

Das Ruhrgebiet hat noch viel mehr zu bieten. So gibt es in Oberhausen nicht nur die Shoppingmall, das Centro, sondern das Gasometer wurde in eines der ungewöhnlichsten Ausstellungshallen Europas verwandelt. Aber auch unser UNESCO-Welterbe im Pott, die Zeche Zollverein, lädt zu einem Besuch ein (Bsp. www.route-industriekultur.de).

Anreise

Witten ist sowohl mit dem Auto, als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn und Bus) gut erreichbar.

Mit dem Auto

Die Anreise mit dem Auto kann überwiegend über Autobahnen erfolgen. Das letzte Stück (ca. 10 min) wird auf Landstraßen zurückgelegt. Ungefähre Fahrtzeiten, mit denen ihr rechnen müsst:

  • Ab Düsseldorf oder Köln sind es ca. 00:50 bis 01:00 h

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Eine direkte Bahnanbindung hat unser Startort in Witten nicht. Ihr fahrt mit der Bahn bis Witten Hauptbahnhof und von dort sind es mit dem Bus noch ca. 5 Minuten bis zu unserer Einstiegsstelle. Ungefähre Fahrtzeiten, mit denen ihr rechnen müsst:

  • Ab Düsseldorf oder Köln sind es ca. 01:20 bis 01:30 h

 

Leistungen (im Preis enthalten)

  • 1 oder 2 Paddeltage (je nach Buchung)
  • Organisation und Durchführung der Kanutour durch unsere ausgebildeten Kanuguides
  • Schulung in Theorie und Praxis
  • Wir schulen nach BV Kanu-Richtlinien
  • Leihausrüstung (Wir stellen Wanderboot (PE), Paddel, Schwimmweste und ggf. Spritzdecke. Wir stellen nur aktuelles Material von namhaften Herstellern.)
  • Organisation und Reservierung der Campingplätze

Optionale Leistungen

  • Miete eines laminierten Wanderkajaks (ein Kajak aus der Lettmann-Flotte)
  • Miete eines Kanadiers
  • Miete von Körperausrüstung für kältere Jahreszeiten (Paddeljacke, Neoprenanzug)
  • Miete eines Zeltes (welches auch in ein Kajak passt)

Weitere Kosten

  • An- und Abreise
  • Verpflegung
  • Shuttle zum Einstieg mit den Fahrzeugen der Teilnehmer
  • Ggf. Unterkunft
  • Ggf. Taxifahrten

Termine 2018

1 Tagestermine

  • 07.04.2018 (von Witten bis Hattingen)
  • 08.04.2018 (von Hattingen bis Essen)
  • 09.06.2018 (von Witten bis Hattingen)
  • 10.06.2018 (von Hattingen bis Essen)
  • 27.08.2018 (von Witten bis Hattingen)
  • 28.08.2018 (von Hattingen bis Essen)
  • Individuelle Termine für Gruppen und Schulklassen gern auf Anfrage

2 Tagestermine

  • 07. bis 08.04.2018 (von Witten bis Essen)
  • 09. bis 10.06.2018 (von Witten bis Essen)
  • 27. bis 28.08.2018 (von Witten bis Essen)
  • Individuelle Termine für Gruppen und Schulklassen gern auf Anfrage

Kursgebühren exkl. Leihausrüstung

  • 1 Tagestour 59,- EUR pro Person
  • 2 Tagestour 110,- EUR pro Person

Preise der optionalen Leistungen

  • Leihgebühr für 2er Kajak inkl. inkl. Paddel und Schwimmwesten für 2 Personen
    • 1 Tagestour 29,- EUR
    • 2 Tagestour 39,- EUR
  • Leihgebühr für Kanadier inkl. Paddel und Schwimmwesten entsp. der Personenzahl
    • 1 Tagestour 45,- EUR
    • 2 Tagestour 55,- EUR
  • Leihgebühr für laminiertes 1er Touren-Kajak (aus der Lettmann-Flotte)
    • 1 Tagestour 29,- EUR
    • 2 Tagestour 39,- EUR
  • Leihgebühr für laminiertes 2er Touren-Kajak (aus der Lettmann-Flotte)
    • 1 Tagestour 49,- EUR
    • 2 Tagestour 59,- EUR
  • Leihgebühr für Paddeljacke und Neoprenanzug (im Sommer nicht notwendig)
    • 1 Tagestour 25,- EUR
    • 2 Tagestour 35,- EUR
  • Leihgebühr für kleines Zelt für max. 2 Personen
    • 2 Tagestour 29,- EUR

Wir freuen uns auf euch!

Christian Zicke

Vita

Die Firma Outdoordirekt wurde im Jahre 2003 von Nadja Matschulat und Christian Zicke ins Leben gerufen. Seitdem organisieren wir erfolgreich Firmenevents, Schulausflüge und Aktivurlaub. Alles unter dem Aspekt des aktiven Umweltschutzes.
In all unseren Kursen, ob erlebnispädagogisches Seminar oder Knauwandern, dreht es sich um das Thema Outdoor.

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch


Lizenz/Training

  • Ja

AGB & Datenschutzerklärung




Tourverlauf

Hattingen


Unterkunft

Wir übernachten im Zelt auf dem Campingplatz in Hattingen (Die Übernachtungsgebühren sind nicht in der Kursgebühr enthalten!). Eine Übersicht von möglichen Hotels/Pensionen bekommt ihr mit den Reiseunterlagen.



Personen

Vor-/Nachname


E-Mail

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.





Das könnte dich auch interessieren:


Discount