Angemeldet bleiben | Jetzt registrieren! | Passwort vergessen?
19.06.2018 | 12:15 | 763 Touren
english

|
Du bist hier: HomeKajak
Länder zur Auswahl: Deutschland | Dänemark | Ecuador | Frankreich | Griechenland | Kanada | Kroatien | Norwegen | Schweden | Seychellen | Slowenien | Türkei | USA | Vereinigtes Königreich | Vietnam | Ägypten | Österreich

Kajaktouren

Zahlreiche Kajaktour - Angebote

Das Wasser ist ruhig, die Natur atemberaubend schön und die Sonne scheint, doch dann geht alles plötzlich ganz schnell. Der Fluss wird unruhiger und das Kajak nimmt an Geschwindigkeit zu, der Adrenalinpegel steigt und die Konzentration auf das Paddeln wird höher. Nach einer gefühlten Ewigkeit endet der Wildwasserabschnitt und es wird eine Pause an einem idyllischen, kleinen Wasserfall gemacht. Trotz der körperlichen Anstrengung überwiegt das Glücksgefühl, das die ereignisreiche Fahrt hinterlassen hat.

So oder so ähnlich könnte Ihre Kajaktour aussehen. Es gibt natürlich Unterschiede und gerade Anfänger werden zunächst in seichten Gewässern fahren, doch das Erlebnis ist in jedem Fall einzigartig. Die Touren finden oft weit draußen in der Landschaft oder zumindest in einiger Entfernung zur nächsten Siedlung statt. Die Paddler erleben dabei die Natur hautnah und tasten sich in immer schwieriger zu befahrende Gewässer vor. Generell lassen sich Kajakfahrten in die Kategorien Wildwasser oder Wandern einteilen. Wie die Namen vermuten lassen, schwanken die Schwierigkeitsgerade relativ stark.

Die Angebote werden daher in fünf unterschiedliche Stufen eingeteilt, die sie sich zu Herzen nehmen sollten. Anfängern wird geraten zunächst einmal an Schnupperkursen teilzunehmen, die oft am Wochenende angeboten werden. So kann getestet werden, ob auch längere Touren eine echte Alternative für den nächsten Urlaub darstellen. Nicht ganz so gemächlich, dafür aber umso sportlich herausfordernder, sind die Wildwassertouren in rauem Gewässer. Den Teilnehmern wird einiges abverlangt und detaillierte Einsteigerkurse sind unbedingt zu empfehlen. Aber keine Angst, durch die gut ausgebildeten und ortskundigen Tourguides ist die Sicherheit immer gewährleistet.

 

Das Gute ist oft so nah

Interessierte werden zahlreiche Angebote für Einsteigerkurse unweit der eigenen Haustür finden. In Nordrhein-Westfalen ist dies zum Beispiel auf dem Frühlinger See bei Köln oder der Lippe möglich. Auch im Süden der Nation gibt es zahlreiche Angebote für Schnupperkurse. In Bayern kann der erste Umgang mit schnellerem Wasser auf der Isar gelernt werden. Der Fluss bietet aber auch ruhigere Stellen, so dass Wandertouren für Neulinge angeboten werden.

Ist der Einstieg ins Kajakfahren dann erst einmal geschafft, sollen längere Touren ins europäische Ausland folgen. Mit den vielen und hohen Bergen ist Österreich prädestiniert für Wildwassertouren. So bietet die Steirische Salza bis zu 60 Kilometer Wildwasser, das auch für Einsteiger geeignet ist.

 

Natur pur bei Wander- und Wildwassertouren

Auch Schweden mit seiner weiten Natur und den vielen Flüssen hat sich als beliebtes Reiseziel erwiesen. Nahe der Hauptstadt Stockholm liegt ein Archipel, das in zwei Teile gegliedert ist. Der so genannte innere Schärengürtel zeichnet sich durch ruhiges Gewässer und eine saftige Vegetation aus. Viele der einzelnen Inseln können nicht nur vom Kajak aus besichtigt werden und dienen als ideale Raststation. Wer sich traut kann nach ein paar Tagen auch Touren in die schnelleren Gebiete wagen, die im äußeren Gürtel liegen. Dazu können kulturbegeisterte der Hauptstadt Schwedens einen Besuch abstatten.

Urlauber werden schnell auf ein weiteres skandinavisches Land treffen, nämlich Norwegen. Fortgeschrittene und Profis finden in den Schärengarten vor Skottevik sehr anspruchsvolle Abschnitte. Etwas ruhiger ist der EIdfjord. Auf Nebenflüssen rund um den Meeresarm gibt es zahlreiche Flüsse für Süßwasserkajaktripps. Die hügelige und im Großteil des Jahres auch schneebedeckte Landschaft findet man so nur selten auf der Welt. Die Einsamkeit der Natur und die sportliche Anstrengung lassen Alltagssorgen vergessen.

Eine etwas näher gelegene Alternative zu Norwegen ist unser Nachbarland Frankreich. An der Ardèche können Reisende ein ganz besonderes Naturereignis bestaunen. Rund 28 Kilometer zieht sich der Fluss durch eine große Schlucht. Etwas weiter südlich wartet die Insel Korsika auf Kajaktouristen. Nicht umsonst wird sie oft die Insel der Schönheit genannt und ist ein beliebtes Reiseziel unter Urlaubern.

Neben den skandinavischen Ländern nutzen viele Reisende die Balkanstaaten für ausgiebige Kajaktouren. In Slowenien herrschen im Tal der Soca optimale Bedingungen Wildwassertouren. Zusätzlich zum Wassersport kann hier auch der höchste Berg Sloweniens, der Mangat, bestiegen werden. Wer etwas mehr Zeit zur Erholung sucht ist mit einer Kajakreise nach Kroatien gut beraten. Auf der türkisblauen Adria lernen Anfänger ganz behutsam die Grundlagen des Seekajaks kennen und können abends traumhafte Sonnenuntergänge am Strand beobachten.

 

Unglaubliche Weiten und exotische Tiere

Allen, denen die europäischen Flüsse schon längst bekannt sind oder denen, die auf der Suche nach echten Herausforderungen sind, sei der nordamerikanische Kontinent ans Herz gelegt. Gleich zu Beginn muss erwähnt werden, dass sich Touren nur erst richtig lohnen, wenn etwas mehr Zeit mitgebracht wird.
Ein Ort, für den sich die investierte Zeit definitiv lohnt, ist der Yukon River. Mit etwas Glück können auf der Reise durch die riesige Waldlandschaft Elche, Karibus oder sogar Grizzlys entdeckt werden. Die Unberührtheit der Natur kann man an kaum einem anderen Ort auf der Welt so spüren.
Nicht einsam und weitläufig ist Alaska. Der US-Bundesstaat beheimatet unter anderem den Gulkana River, in dem von Juni bis Juli zahlreiche Lachse unterwegs sind. Wer gerne angelt kann so zwei Hobbies miteinander verbinden.

Viel wärmer, aber kaum weniger beeindruckend sind die Kajak-Angebote in Namibia. Das exotische Land beheimatet viele einzigartige Tiere und etliche Nationalparks. Das Landschaftsbild, in dem Reisenden Tiersichtungen hautnah miterleben können, wird durch Felsen und die Wüste geprägt. Zudem können Dünen bestiegen oder das Plateau des berühmten Waterberges erklommen werden.

Es gibt noch zahllose weitere Alternativen, gerade Fortgeschrittene Kajakfahrer haben die bekannten Flüsse schon oft bereist und sind hungrig auf Neues. Fast jedes Land besitzt zahlreiche Flüsse, die sich für Kajaktouren anbieten. So gibt es nicht nur in Skandinavien und den Balkanstaaten tolle Angebote, auch Geheimtipps wie die Türkei, Griechenland oder das Vereinigte Königreich eignen sich für Kajaktouren. Dazu kommen Exoten wie Ecuador, die Seychellen oder afrikanische Länder, die jedoch nur empfehlenswert sind, wenn die Reise ein bisschen länger dauern darf. Am besten schauen Sie sich die Angebote einfach an und machen sich selbst ein Bild von den vielfältigen Angeboten.

Sortieren nach:

Discount
Discount

1 2 3 4 weiter