Angemeldet bleiben | Jetzt registrieren! | Passwort vergessen?
19.06.2018 | 21:43 | 763 Touren
english

|
Du bist hier: HomeFahrradtouren
Länder zur Auswahl: Deutschland | Frankreich | Indien | Italien | Kambodscha | Kroatien | Niederlande | Spanien | Türkei | Österreich

geführte Fahrradtouren

Egal ob groß oder klein, Fahrrad fährt in Deutschland fast Jeder. Kein Wunder, denn das Fahrradfahren verbindet sportliche Betätigung mit dem Dasein an der frischen Luft und ist viel umweltfreundlicher als das Auto. Noch dazu entgeht man dem Stau in vielen Innenstädten und kann Alltagsgeschäfte bequem und einfach erledigen. Doch das Fahrrad kann noch viel mehr und leistet auch im Urlaub gute Dienste. Auf geführten Touren können Sie Natur und Städte erkunden und Ihre Umgebung ganz besonders intensiv wahrnehmen. Sie werden auf dem Fahrrad ungewohnte Eindrücke erleben und viel mehr neue Dinge entdecken, als wenn sie zu Fuß reisen, ganz einfach deshalb, weil sie schneller unterwegs sind.
Dabei achten die geschulten Tourguides stets auf Ihre Sicherheit und helfen Ihnen, wenn Sie einmal ein Problem haben. Damit Sie Ihre Reise genießen können, sollten Sie auf die entsprechenden Schwierigkeitsgrade der Touren achten. Die fünf verschiedenen Einstufungen geben Ihnen einen ersten Hinweis darüber, was auf Sie zukommen wird. Die jeweiligen Veranstalter weisen Sie dann noch einmal genauer auf bestimmte Anforderungen und Voraussetzungen hin.

 

Ungeahnte Schönheit

Attraktive Routen für längere Fahrradtouren finden Sie schon vor der eigenen Haustür. In der Bundesrepublik gibt es zahllose Fahrradwege, die gleichermaßen durch Wälder, Hügel und Städte führen. Besonders Dresden und Umgebung bieten sich für Tagestouren an. Rund um das Moritzburger Schloss gibt es viele kleine Seen, schöne Gärten und altehrwürdige Anlagen des Schlosses zu bestaunen.
Nicht weit von Dresden entfernt, kann in der Hauptstadt Berlin eine ganz besondere Route abgefahren werden. Entlang der ehemaligen Grenze zwischen West und Ost verläuft seit der Mauerweg, auf dem die geschulten Tourguides viel über die Geschichte Berlins und Deutschlands zu berichten wissen. Die insgesamt 160 Kilometer lange Strecke eignet sich gut für einen Wochenendausflug.
Überraschend weitläufige und unberührte Natur können sie hingegen auf dem Weser Radweg entdecken. Fast die gesamte Zeit über radeln Sie auf kaum befahrenen Straßen direkt am Wasser entlang. Es warten romantische Städte, grüne Natur und meistens flaches Land auf Sie.

 

Es wird hügelig

Unsere südlichen Nachbarn aus Österreich sind bekannt für die Alpen und den Wintersport. Doch auch zum Fahrrad fahren bietet das Land gut ausgebaute Strecken und Wege. Auf Routen in der Region des Gardasees entdecken Sie die Tiroler Bergwelt und das italienische Flair. Sie fahren an wunderschönen Seen vorbei und werden traumhafte Panoramabilder schießen können. Zwischendurch bieten historische Städte wie Innsbruck, Trient oder Meran die nötige Abwechslung.

Kultur pur

Die Weltstadt Paris beheimatet unzählige Sehenswürdigkeiten und Monumente. Mit dem Fahrrad haben sie die einzigartige Möglichkeit die teils weit in der Stadt verstreuten Bauten innerhalb weniger Tage zu besichtigen. Lassen Sie sich in das mittelalterliche Paris mit Notre Dame, Place des Vosges und Palais Royal entführen. Im Louvre hängen einige der berühmtesten Gemälde der Welt, von deren Schönheit und Einzigartigkeit Sie sich hautnah überzeugen können. Außerdem werden Sie durch die vielen unterschiedlichen Viertel von Paris geführt und werden überrascht sein, wie grün und ruhig die Metropole sein kann. Natürlich darf auch eine Fahrt über die Champs Elysées und unter dem Eiffelturm nicht fehlen. Ein besonderes Highlight liegt einige Kilometer außerhalb der Stadt und kann mit dem Fahrrad per Tagestour erreicht werden. Das Schloss Versailles ist eines der imposantesten und protzigsten Bauwerke in der Geschichte der Menschheit. Der riesige Schlossgarten lädt zu einem typisch französischen Picknick ein und wird Sie garantiert beeindrucken.
In Italien ist eine weitere Kulturhaupstadt prädestiniert für Fahrradtouren. Rom wurde auf sieben Hügeln erbaut und ist dementsprechend mühsam zu Fuß zu bereisen. Mit dem Fahrrad können Sie Kolosseum, Pantheon und Vatikan bequem erreichen und besichtigen. Die Tourguides werden Sie außerdem vor der oftmals abenteuerlichen Fahrweise der Italiener schützen und für Ihre Sicherheit sorgen.

 

Die Fahrradnation

Unsere holländischen Freunde sind für Käse, Tulpen und das Fahrradfahren bekannt, Amsterdam gilt gar als Welthauptstadt der Fahrradfahrer. Rund um das Ijsselmeer gibt es eine abwechslungsreiche Route, die durch historische Fischerdörfer und kleine Hafenstädchen führt. Außerdem sorgen der Naturpark Weerribben und die Dünenlandschaft der Region für das nötige Urlaubsfeeling.
Unbedingt empfehlenswert ist auch ein Abstecher in die Hauptstadt. Amsterdam ist sehr naturnah, hat viele Parks und Grünanlagen und ist von vielen Kanälen, den Grachten, durchzogen. Auch das Nachtleben der Millionenstadt ist faszinierend und immer ein Erlebnis.

 

Nicht nur Massentourismus am Strand

Die Türkei hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Urlaubsländer für Pauschaltourismus entwickelt. Dank der florierenden Wirtschaft ist die Infrastruktur hervorragend und die Hotelanlagen sind neu und erstaunlich luxuriös. Doch das Land zwischen den Kontinenten hat weitaus mehr zu bieten und kann sich über eine lange Geschichte und eine vielseitige Natur freuen. So verfügt die Urlaubsstadt Side beispielsweise über ein gut erhaltenes historisches Zentrum. Das riesige antike Theater, der Tempel des Apollon und der historische Marktplatz sind nur einige der Sehenswürdigkeiten.
Rund 80 Kilometer von Antalya entfernt liegt der Manavgat Fluss. Er zieht an zahlreichen Wasserfällen entlang, die ein faszinierendes Naturspektakel sind. Besonders der Wasserfall Gizli Cennet lockt die Besucher immer wieder in diese Region. Hier haben Sie die Möglichkeit in sauberem und glasklarem Quellwasser zu baden. Der strahlend blaue Himmel und die angenehme Mittelmeerluft runden die Fahrradtour ab.

 

Ein ungewöhnliches Ziel

Den baltischen Staat Estland hat wohl kaum jemand im Sinn, wenn er einen Urlaub mit dem Fahrrad plant. Dabei ist das Land recht weitläufig und nicht gerade dicht bevölkert, also gut geeignet für Fahrradtouren. Von der Hauptstadt Tallin aus können Sie vorbei an einer Klippenlandschaft und einem berühmten Wasserfall bis ins kleine Dorf Padise fahren, von wo aus sie einen unglaublichen Blick über die estnische Landschaft ergattern können. Auf Ihrer Reise durch Estland werden Sie immer wieder durch kleine, verschlafene Orte und die unterschiedlichsten Landschaften kommen.

Prinzipiell können Sie fast überall auf der Welt Fahrrad fahren. Es warten historische Städte, hügelige Dünenlandschaften und dichte Wälder auf Sie. Dank der erfahrenen Tourguides werden Sie ungeahnte Dinge erleben und entdecken, vielleicht ja sogar schon unmittelbar vor Ihrer eigenen Haustür.

Sortieren nach:


1 2 3 4 weiter