Angemeldet bleiben | Jetzt registrieren! | Passwort vergessen?
23.01.2021 | 11:39 | 730 Touren
Du bist hier: HomeFahrradtourenKambodschaSiem ReapSiem Reap
Regionen zur Auswahl: Siem Reap

Radtour von Saigon nach Siem Reap

Mekong Delta :: Phu Quoc :: Phnom Penh




Tour merken!

14 Tage

20

4/5

1.815,00 €

Wie gefällt dir diese Tour?
Noch keine Bewertungen abgegeben.




Auf dieser wundervollen Radreise entdecken Sie wundervolle Natur, beeindruckende historische Orte und verschiedene Kulturen.

Ihre Reise beginnt in Hoc Chi Minh Stadt, dem ehemaligen Saigon. Von hier aus machen Sie sich auf und erkunden mit dem Rad das Mekong Delta im Süden Vietnams.

An der Küste angekommen setzen Sie mit dem Speedboot über nach Phu Quoc. Sie haben nun die halbe Strecke geschafft, es ist Zeit für einen Tag Pause am Strand.

Gestärkt geht es nun auf den zweiten Teil der Tour, Sie setzen wieder über zum Festland und überqueren die Grenze nach Kambodscha. Vom wundervollen Küstenort Kep aus geht es hinein ins Landesinnere nach Phnom Penh, der Hauptstadt des Landes.

Als letztes Ziel wartet noch einmal ein echtes Highlight auf Sie: Die sagenumwobenen Tempel von Angkor in Siem Reap. Selbstverständlich erkunden Sie auch diesen von der UNESCO als Weltkulturerbe registrierten Tempelkomplex mit dem Fahrrad, ein einmaliges Erlebnis.

Ole Dross
Exotic Voyages

Vita

Exotic Voyages ist ein vietnamesischer Reiseveranstalter mit Sitz in Hanoi. Wir bieten Aktiv-, Luxus- und Familienreisen in den Ländern Vietnam, Laos, Kambodscha, Thailand, Myanmar, Sri Lanka, Bhutan und China an. Alle unsere Reisen sind individuell und nur für Sie erstellt. Da es sich um Individualreisen handelt gibt es keine Mindestteilnehmerzahl und keine vorgegeben Abreisetermine. Alles ist ganz und gar Ihnen selbst überlassen.

Sprachen

  • Deutsch


Lizenz/Training

  • Ja

AGB & Datenschutzerklärung




Tourverlauf

Tag 1 : Ankunft in Sai Gon

Sie werden von Ihrem Reiseleiter am Flughafen in Empfang genommen und zum Hotel gebracht. Das Zimmer steht Ihnen ab 14 Uhr zur Verfügung. Heute haben
Sie Freizeit. Übernachtung im Hotel.

Abendessen ist nicht im Preis enthalten.
Tag 2: Die Tunnel von Cu Chi, 30 km, Transfer nach Ben Tre (F, M, A)

Ihr Guide holt Sie am Hotel ab, dann geht es an den Pier von Saigon. Hier gehen Sie an Bord eines Speedboats und Sie fahren nach Cu Chi. Genießen Sie die
Schifffahrt und beobachten Sie, wie sich die Landschaft am Ufer von einer modernen Großstadt zu einer ländlichen Gegend voller Dörfer verändert.In Cu Chi
gehen Sie von Bord und schwingen sich auf ihr Fahrrad. Sie erkunden die Gegend und sehen zum Beispiel, wie man Reispapier herstellt. Durch die Kautschuk-
Plantagen hindurch geht es zu den berühmten Tunneln von Cu Chi. Um diese Zeit sind die meisten großen Gruppen schon wieder auf dem Weg zurück nach
Saigon, Sie können die Anlage also in aller Ruhe erkunden. Nach dem Mittagessen geht es per Transfer hinein ins Delta nach Ben Tre, wo Sie übernachten
werden.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
Tag 3: Ben Tre – Tra Vinh, 80 km (F. M, A)

Heute tauchen Sie so richtig ein ins Mekongdelta. Die Umgebung ist flach und macht das Radfahren einfach. Entlang von Kanälen und durch schattige
Seitenstraßen durchqueren Siedie Obstgärten der Region. Unterwegs machen Sie kurze Pausen, um frische Früchte und ein Mittagessen zu genießen. Sie finden
eine Vielzahl kleiner Inseln im Fluss, die nur über Fähren zu erreichen sind. Am Nachmittag nähern Sie sich der Stadt Tra Vinh, die Straßen werden befahrener.
Jetzt ist es nur noch ein kurzer Weg zu Ihrer Bleibe für die Nacht in der Stadt.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
Tag 4 : Tra Vinh – Can Tho, 80 km (F, M, A)

Die Provinz Tra Vinh ist bekannt als Heimat vieler Khmer. Sie wurde einst auch als Staat von Kampuchea Krom genannt. Lauschen Sie den spannenden
Geschichten der einheimischen Khmer, während Sie durch Vietnams „Reiskammer“, wie das Delta aufgrund seiner Fruchtbarkeit auch gennant wird, nach Can
Tho radeln. Die Kombination des Zusammenlebens von Vietnamesen, Chinesen und Khmer ist wirklich einzigartig. Genießen Sie das bunte Bild, das die
verschiedenen Kulturen mit Ihrem Zusammenleben seit tausenden von Jahren vor Ihren Augen malen. Kurz vor Anbruch der Dämmerung erreichen Sie Can Tho,
Sie haben Zeit sich zu erfrischen und die Stadt am Fluss bei einem Spaziergang vor dem Abendessen kennenzulernen.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
Tag 5 : Schwimmende Märkte, Transfer & 20km Radtour nach Phu Quoc (F, M, A)

Am frühen Morgen besuchen Sie die schwimmenden Märkte und bestaunen die Vielzahl an Produkten, die hier verkauft werden. Obst und Gemüse werden von Schiff zu Schiff verkauft, ein kleines Ruderboot versorgt die Händler mit Kaffee. Halten Sie inne und genießen Sie das Bild, das sich vor Ihnen auftut. Nach dem Besuch auf dem Markt geht es mit dem Transferfahrzeug in die Stadt Rach Gia. Sie haben ein wenig Zeit fürs Mittagessen, dann geht es mit dem Tragflächenboot hinüber nach Phu Quoc. Eine letzte Radtour am heutigen Tag bringt Sie zu Ihrem Hotel, in dem Sie die kommenden 3 nächte verbringen werden.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive


Tag 6 : Radtour Phu Quoc 75km (F, M, A)

Phu Quoc ist geographisch betrachtet eine Kuriosum. Die Insel liegt zwar vor der Küste Kambodschas, schafft e saber trotzdem irgendwie, zu Vietnam zu
gehören. Auch die Kultur ist durch und durch veitnamesisch, es ist ein echter Kontrast zum bisher Gesehenen und Erlebten. Obwohl die Insel in den letzten
Jahren stark entwickelt wurde finden sich nach wie vor Ecken mit kleinen Fischerdörfern zwischen Wäldern und Obstplantagen. Mit dem Fahrrad geht es durch
dies Gegenden, es gilt auch ein paar Hügel zu überwinden. Doch auf jede kleine Erhebung folgt natürlich auch wieder eine Abfahrt. Die Tour dauert den ganzen
Vormittag, den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive


Tag 7 : Freier Tag auf Phu Quoc – Ohne Fahrer und Guide (F)

Es gibt zahlreiche Aktivitäten auf Ohu Quoc, von Schnorcheln über Kajaking bis hin zu Insel-Hopping mit dem Boot oder ein wenig Wandern im Wald, alles ist
möglich. Falls Sie in der letzten Woche allerdings genug Kalorien verbrannt haben können Sie sich natürlich auch einfach nur an den Pool oder den Strand legen
und Ihre Batterien wieder aufladen.

Frühstück inklusive
Tag 8 : Mit Boot und Fahrrad nach Kep, 20km, Grenzübergang nach Kambodscha (F, M, A)

Am frühen Morgen machen Sie eine kurze Tour zum Ham Ninh Pier, wo Sie an Bord des Tragflächenboots zum Festland gehen. Dort angekommen geht es durch die verschlafene Stadt Ha Tien zum Grenzübergang von Vietnam nach Kambodscha. Nachdem Sie die Grenze überquert haben, treffen Sie Ihren
kambodschanischen Radguide und Fahrer. Die erste Tour in Kambodscha bringt Sie entlang guter, aber unbefestigter Straßen, es ist kaum ein Auto in Sicht.
Unterwegs finden Sie sich inmitten einer malerischen Landschaft wieder. In der Ferne zeichnen sich klippenartige Felsen aus Kalkstein ab, die Straße is gesäumt
von Kokospalmen. Während Sie sich Kep nähern fahren Sie durch einige Pfefferplantagen, ein Produkt, für das diese Region sehr berühmt ist. Sie ereichen die
Küstenstadt noch vor dem Mittagessen und haben den Nachmittag frei, um sich zu entspannen. Wenn der Tag sich dem Ende zuneigt und die Sonne langsam am
Horizont verschwindet besuchen Sie den berühmten Krabben-Markt, wo verschiedenste Arten von köstlichen Speisen aus dem Meer als Abendessen auf Sie
warten.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
Tag 9 : Radtour Kep – Phnom Penh – 45Km (F, M, A)

Das Heutige Abenteuer beginnt mit einem Transfer in das Dorf Wat Srae Nonorng, wo Sie sich zu den heutigen 45 Kilometern aufbrechen. Es geht durch die Provinz Takeo mit ihren pre-angkorianischen Tempeln, einige dieser Tempel werden Sie auch besichtigen können. Entlang von Nebenstraßen fahren Sie durch kleine Dörfer und Reisfelder, dann erreichen Sie Tonle Bati. Dieser kleine See ist ein beliebter Ort bei Einheimischen für ein Picknick. Hier befinden sich die angkorianischen Tempel Ta Prohm uns Yeay Peau, die aus der selben Zeit wie die berühmten Tempel Bayon und Angkor Thom in Siem Reap stammen. Weiter geht es in ein Seidenweber-Dorf. Lernen Sie selbst, wie man den Webstuhl bedient! Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant geht es zu Fuß hinauf zu einem weiteren angkorianischen Tempel aus dem 11. Jahrhundert, der auf dem Berg Chisor liegt, genießen Sie den Ausblick auf die Landschaft. Von hier geht es mit dem Transferfahrzeug nach Phnom Penh.

Einst wurde sie die schönste Stadt des Orient genannt. Trotz der bewegten Geschichte konnte sich Phnom Penh noch viel des alten, kolonialen Charmes erhalten. Kambodschas Hauptstadt ist eine geschäftige Stadt, die majestätisch am Tonle Sap Fluss liegt. Die Alleen und kolonialen Prachtbauten spiegeln den Glanz vergangener Tage wieder, hier treffen asiatische und westliche Welt auf eine faszinierende Art und Weise aufeinander. Sie essen im Titanic Restaurant am Fluss zu Abend.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Tag 10 : Ruhetag in Phnom Penh (F, M, A)

Phnom Penh hat eine bewegte Vergangenheit. Als die französischen Kolonialherren hier ankamen bestand die Stadt aus wenig mehr als ein paar Holzhütten am
Fluss. Doch es dauerte nicht lange, bis man dies änderte und hier eine wunderschöne Stadt entstehen ließ. Als die Roten Khmer im Jahr 1975 das Zepter des
Handelns in die Hand nahmen läuteten Sie den Verfall der Stadt ein. Die Ära des Rückschritts hielt für lange Zeit an, erst kürzlich begann Kambodscha sich zu
erholen. Die Wirtschaft entwickelt sich unheimlich schnell. Ihr Reiseführer kann Ihnen viele hilfreiche Tipps geben, wie, wo und wann Sie die Stadt am besten
entdecken können. Am Nachmittag wird er Ihnen einen Stadtrundgang zu den entlegenen und weniger bekannten Ecken anbieten.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Tag 11 : Radtour 70km & Transfer nach Kampong Thom. (F, M, A)

Am frühen Morgen werden Sie etwa 4 km aus der Stadt hinaus gebracht. Die Japanische Brücke ist ihr Startpunkt, dann geht es auf asphaltierten Straßen am Mekong entlang, durch Dörfer ubnd Obstgärten. Sie treffen viele freundliche Einheimische, die Ihnen zuwinken und für gute Stimmung auf der Fahrt durch die traumhafte Landschaft sorgen. Nach 15 Kilometern erreichen Sie eine Kreuzung und biegen auf eine Schotterstraße ab. Die nächsten 10 Kilometer sind etwas holprig, machen aber Spaß. Genießen Sie die traumhafte Umgebung mit dem Mekong zu Ihrer Rechten. Es gibt zahlreiche Gelegenheiten für fantastische Fotos entlang des Flusses.

Nach einem herzhaften Mittagessen geht es zurück auf geteerte Straßen, die uns zur Nationalstraße 7 führen. Es sind nur noch 5 Kilometer, dann geht es in den Bus und von Totoeng nach Kampong Thom.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive
Tag 12 : Radtour 66km & Transfer nach Siem Reap (F, M, A)

Die schlechten Straßen in der Gegend um Siem Reap meiden Sie lieber, mit dem Bus geht es 85 Kilometer (etwa 1 ½ Stunden) zur alten Brücke von Kampong Kdei, eine der am besten erhaltenen Brücken des Landes, die über 800 Jahre alt ist.

Sie fahren noch weitere 31 Kilometer mit dem Bus in das Dorf Domdek, hier hat das Team die Fahrräder bereits fertig gemacht für die 66 Kilometer, auf denen Sie die ländliche und ruhige Gegend rund um Siem Reap entdecken werden. In der Ferne zeichnet sich das Panorama der Berge ab, während Sie durch Dörfer und Reisfelder radeln. Die Ziellinie liegt nur ein kleines Stück vom Westtor vonAngkor Wat entfernt, genießen Sie den Sonnenuntergang unter den Palmen.

Anmerkung: Sie werden bereits durch die Tempelanlage radeln, heute haben Sie allerdings keine Zeit für Besichtigungen, diese warten am nächsten Tag auf Sie.

Genießen Sie ein Festessen nach Khmer-Art im stilvollen und komfortablen Viroth’s Restaurant inmitten eines ruhigen Gartens.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive



Tag 13: Sonnenaufgang und Radtour in Angkor, 30 km (F, M, A)

Wenn die Hähne bei Anbruch der Dämmerung zu krähen beginnen werden Sie bereits beim bedeutendsten religiösen Monument des Landes sein. Bestaunen Sie
die drei Türme von Angkor Wat über den reflektierenden See hinweg. Nachdem die Sonne hoffentlich als gigantischer, orange glühender Ball hinter den Türmen
empor gestiegen ist, werden die Meisten der Zuschauer dieses spektakels sich auf den Weg zurück ins Bett oder zum Frühstück machen. Sie jedoch nutzen die
kühlen Morgenstunden und das magische Licht, um die berühmten Tempel von Angkor Wat zu erkunden. Affen und nur eine Hand voll andere Touristen werden
das Einzige sein, was Sie sonst sehen werden. Ein köstliches Frühstück wartet nur eine kurze Fahrt mit dem Fahrrad entfernt auf dem Weg, danach setzen Sie
Ihre Erkundung der weltberühmten Anlage und einiger unbekannter und versteckter Schätze der Gegend fort. Entlang einiger hübscher und abegelegener Wege
geht es weiter, Sie fahren sogar ein Stück auf der Mauer von Angkor Thom entlang! Von hier haben Sie einen gigantischen Blick hinab in die Grabenanlage. Das
Mittagessen wird bei einem kleinen See serviert, bevor es mit dem Fahrrad zurück in die Stadt geht.

***Anmerkung: Die Radtour endet heute nach dem Abschiedsessen am Abend.

Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive


Tag 14: Siem Reap – Abreise (F)

Heute haben Sie Freizeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, dann geht es zum Flughafen für Ihren Heim-/ Weiterflug. Das Zimmer steht Ihnen bis zur
Mittagszeit zur Verfügung.

Frühstück inklusive

Besondere Hinweise

Auf Anfrage und gegen Aufpreis ist diese Tour auch mit deutschsprachigem Reiseleiter verfügbar.

Inklusive:
• Unterkunft im Doppel- oder Zweibettzimmer ibnklusive Frühstück
• Englisschsprachiger Reiseführer
• Englisschsprachige Guides;
– 1 Guide für 1 – 7 pax
– 2 Guides für 8 – 16 pax
– 3 Guide für 17 pax und mehr
• Klimatisiertes Transfer- und back-up Fahrzeug;
– In Vietnam : Bus für Reisende und Gepäck, Lastwagen für Räder
– In Kambodscha : Van (15 Sitzer) für 2-6 Personen, Bus (25 Sitzer) für 8-18 Personen,
Bus (35 Sitzer) für 19-25 Personen, Lastwagen für Fahrräder
• Mechaniker zur Begleitung
• Mahlzeiten wie angegeben (F = Frühsück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
• Wasser, Snacks und Früchte während der Radtour.
• Fahrräder und Helme
• Back-up Fahrzeug, auch für die Transfers wie angegeben im Reiseverlauf.
• Alle Eintrittsgelder.
• Tageskarte für Angkor.
• Express-Boot von Les Rives für die Tour Saigon – Cu Chi.
• Bootstour über den schwimmenden Markt von Can Tho.
• Tragflächenboot von Rach Gia ­ Phu Quoc.
• Tragflächenboot von Phu Quoc ­ Ha Tien.

Nicht inklusive:
• Getränke während der mahlzeiten
• Reiseversicherung
• Persönliche Ausgaben (Souvenirs etc.)
• Früher Check-In und spatter Check-out
• Trinkgeld für Guide, Fahrer etc.
• Flüge
• Express Visum in Vietnam (80 US$/Person)
• Express Visum in Kambodscha (40 US$/Person)
• Alle anderen Dinge, die nicht im Reiseverlauf erwähnt werden.

Unterkunft

Auf der gesamten Reise sind Sie in Hotels der 3 Sterne Kategorie untergebracht.



Personen

Vor-/Nachname


E-Mail

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.





Das könnte dich auch interessieren: