Angemeldet bleiben | Jetzt registrieren! | Passwort vergessen?
19.06.2018 | 03:03 | 763 Touren
english

|
Du bist hier: HomeSafari
Länder zur Auswahl: Argentina | Botsuana | Mosambik | Namibia | Südafrika | Tansania | Thailand

Safari

Kilometerweit erblicken die Teilnehmer der geführten Safari nichts als die Wüste. Rasant geht es mit dem Geländewagen unter der Hitze der Mittagssonne durch die hügelige Sandlandschaft. Plötzlich tun sich erste Anzeichen von Vegetation am Horizont auf. Lange kann es nicht mehr dauern, bis die eigentliche Safari beginnt. Was die Reisenden dann entdecken, hätten sie niemals für möglich gehalten. Eine kleine Elefantenherde durchstreift die saftige Ebene auf der Suche nach Wasser. Ein paar Kilometer weiter lauern Löwen auf Beute und Nashörner verstricken sich in atemberaubende Revierkämpfe. Aus sicherer Entfernung machen die Urlauber Fotos, um das einzigartige Erlebnis in Erinnerung zu behalten.


Mit Vorsicht genießen

In der Swahili-Sprache beutet Safari nicht mehr als „Reise“. Im heutigen Sprachgebrauch ist damit aber der Tourismus in großen Nationalparks, vornehmlich in Afrika, gemeint. Logischerweise sind die Urlauber also auf der Suche nach exotischen Tieren, vor allem den sogenannten „Big Five“. Büffel, Elefant, Löwe, Nashorn und Leopard sind aber nicht gerade als die besten Freunde der Menschen bekannt. Damit die Sicherheit der Reisenden jederzeit gewährleistet ist, werden die speziell aufgerüsteten Fahrzeuge nur an bestimmten Stellen und unter den wachsamen Augen der geschulten Guides verlassen. Diese instruieren alle Teilnehmer vor der Reise umfangreich über Sicherheitsanweisungen und mögliche Gefahren. Sind diese Grundvoraussetzungen erfüllt, steht der erlebnisreichen Safari nichts mehr im Weg.
In Namibia warten zahlreiche Nationalparks auf Urlauber. Im privaten Naturschutzgebiet Kuzikus etwa gibt es eine Vielzahl an freien Wildherden. Über 2500 Tiere und 20 verschiedene größere Säugetierarten verbringen hier ein friedliches und ungehindertes Leben. Besucher treffen unter anderem auf Steinböcke, Strauße oder gar Giraffen. Wer genau hinschaut entdeckt außerdem einzigartige Spinnen, bunte Vögel und unverwechselbare Reptilien. Dazu verfügen die Guides des Parks über ein außergewöhnlich großes Wissen über alle erdenklichen Spezies und bringen Urlaubern die Naturvielfalt Afrikas so spielerisch etwas näher.
Direkt neben Namibia liegt Botswana. So arm das Land in finanzieller Hinsicht sein mag, so reich ist seine Natur. Nahe des Camps Tree Rivieren beispielsweise können Urlauber auf einen der Big Five treffen. Im Park gibt es eine Vielzahl an Löwen. Auch hier stören keine lästigen Zäune, so dass verschiedenste Tiere von den Rastplätzen aus beobachtet werden können. Gefährliche Fleischfresser sind im näheren Umkreis um die Bungalows und Hütten natürlich nicht vorzufinden. Den nächsten Vertreter der Big Five bestaunen Besucher des Nordens Botswanas. An diversen Wasserstellen sind riesige Elefantenherden keine Seltenheit.


Grenzübergreifendes Erlebnis

Die Safari wird dann zu einem wirklich besonderen Ereignis, wenn sie in mehr als nur einem Land stattfindet. Die eben erwähnten Botswana und Nigeria sind Nachbarländer, interkulturelle Touren sind ohne Probleme möglich.
Mit Südafrika kann ein dritter Staat die größere Reise komplettieren. Von Kapstadt aus geht es in Richtung Norden. Die Region um den Cederberg Mountain ist eines der wichtigsten Anbaugebiete für Tee und beheimatet faszinierend Bunte Wildblumen. Dazu bestaunen Urlauber die kulturellen Bräuche der Einheimischen Bevölkerung. Nicht minder spannend ist das so genannte Elephant Sanctuary. Hier leben zahme aber dennoch wilde Elefanten, die aus nächster Nähe betrachtetet garantiert einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die größten Landtiere der Welt freuen sich über lange Streicheleinheiten, frisches Essen und posieren mehr oder weniger gekonnt für die Kamera.
Definitiv auf dem Programm stehen sollte ein Besuch des weltberühmten Krüger National Parks. Auf rund zwei Millionen Hektar Land ist eine unglaubliche Vielfalt von Flora und Fauna beheimatet.
Die Metropolen Johannesburg und Kapstadt selbst runden das Naturerlebnis durch nicht minder interessante Städtetouren auf ansprechende Art und Weise ab.


Die Geheimtipps

Zwar mögen die meisten Safaris in Afrika stattfinden, doch auch auf anderen Kontinenten finden sich passende Angebote für Reiselustige.
Indien ist nicht nur eines der bevölkerungsreichsten und größten Länder der Erde, sondern auch eines der schönsten. Auf einer spannenden Kamel-Safari ist es möglich, die Wüste des Landes zu entdecken. Trotz der lebensfeindlichen Umgebung entdecken Touristen die unterschiedlichsten Spezies und sehen Indien in einem ganz neuen Licht.
Wer zwar gerne reitet auf Kamele aber lieber verzichtet, kann Indien auf dem Rücken eines Pferdes bereisen. Entlang der viele Flüsse warten einzigartige kulturelle Sehenswürdigkeiten, heilige Kühe und natürlich Elefanten auf die Urlauber. Auf Grund der Weiten des Landes, werden zusätzlich immer wieder Jeep-Touren angebunden. Das indische Klima und die mittlerweile gut ausgebaute Infrastruktur erlauben diese vielleicht etwas bequemere Variante des Reisens.
Zugegebenermaßen ist Argentinien kein bekanntes Reiseziel der Deutschen. Die lange Flugzeit macht Strandurlaube uninteressant und neben Buenos Aires gibt es scheinbar keine nennenswerten Highlights in dem südamerikanischen Land. Wer genauer hinschaut wird schnell feststellen, dass Argentinien aber eine ganze Menge zu bieten hat.
Die Ibera Sümpfe sind unglaublich weitläufig und können mit dem Boot erkundet werden. Generell verfügt Argentinien über jede Menge spanendes und faszinierendes Sumpfgebiet. Fernab jeglicher Zivilisation wird Urlaubern hier die wahre Pracht der Natur zuteil. Dazu besteht ein guter Teil des Landes aus Urwald. Die Artenvielfalt ist schier unglaublich und die geschulten Guides wissen spannende Geschichten zu berichten.
Außerdem kommt es beim Treffen zwischen Urlaubern und den Ureinwohnern, den so genannten Gauchos, zu einem interessanten und spannendem kulturellen Austausch. Auf den kleinen Höfen erfahren die Reisenden etwas über das sehr ursprüngliche Leben der Menschen in den Hügeln Argentiniens.

Es gibt sicherlich viele weitere Ziele für traumhafte und außergewöhnliche Safaris. Besonders in Afrika lockt fast jedes Land mit interessanten Angeboten. Auch auf dem südamerikanischen Kontinent finden sich mit Brasilien, Kolumbien oder Chile weitere Ziele. Im Vordergrund sollten bei jeder Buchung die Seriosität des Anbieters und die Sicherheit des Reiseziels stehen. Dann klappt es garantiert mit dem unvergesslichen Reiseerlebnis inmitten der Natur.

Sortieren nach:

Discount

1 2 3 weiter