Angemeldet bleiben | Jetzt registrieren! | Passwort vergessen?
30.11.2021 | 09:19 | 735 Touren
Du bist hier: HomeMountainbiketourenFrankreichRhône-AlpesDépartement Ain

Barre des Ecrins

La Grave :: Embrun :: Corps




Tour merken!

7 Tage

8-12

5/5

1.640,00 CHF

Wie gefällt dir diese Tour?
Noch keine Bewertungen abgegeben.




Unser Ausgangspunkt der einwöchigen Biketour liegt in der Nähe der berühmten Alpe d’Huez. Mit überwältigendem Blick auf die Gletscherflanken der blendend weissen Meije und dem stolz emporragenden 4000er, der Barre des Écrins, fahren wir entlang des Parque National des Écrins. Die Tiefblicke in der Region des Col de Lautaret sind ohne Übertreibung atemberaubend! Und dem Panorama setzen wir die schönsten Singletrails obendrauf. Bis wir Briançon, das Sportmekka der westlichen Alpen erreichen, durchfahren wir reizvolles alpines, oft auch karges Berggelände: Alpweiden, Lärchenwälder und stilvolle Bergdörfer. Südlich von Briançon erklimmen wir einige Pässe, die uns mit ihren knackigen Anstiegen fordern, die aber auch die Lust auf noch mehr wecken. Nicht nur die Anstiege, auch die Abfahrten sind Leckerbissen, von denen wir noch lange träumen. Angrenzend an den südwestlichen Teil des Parque National des Écrins öffnet sich die Landschaft und bildet einen wundervollen Kontrast zum ersten Teil unserer Tour. Die Terrassen am Lac de Serre Ponçon bieten uns unübertroffene Aus- undWeitsichten. Das Terrain bleibt auch im Süden anspruchsvoll – dieWestalpen fordern uns Bikern einiges an „Schweisszoll“ ab. Kulturell Interessierte kommen auch auf Ihre Rechnung. Das Château-Queyras, eine Burg aus dem 13. Jahrhundert, wird uns ebenso in den Bann ziehen wie ein Kloster
auf knapp 1800 Meter über Meer. Gar nicht zu reden von den kulinarischen Leckerbissen, die uns nach einem anstrengenden Tag wieder mit der nötigen Energie versorgen. Freuen Sie sich auf eine noch praktisch unbekannte Bike-Ecke der Alpen!

1. Tag Mizoen-La Grave, 27 km/1350 Hm
Anfahrt mit dem mountainbikereisen.ch-Bus ab Genf über Grenoble nach Mizoen (ca. 6 Std. von Zürich). Nach unserer Ankunft geht es gleich los. Langsam kurven wir auf der endlos scheinenden Schotterstrasse mit 18 Haarnadelkurven in die Höhe. Die Mühe lohnt sich, denn schon bald werden wir mit unglaublichen Aussichten auf Gletscher und hochalpines Gelände mit Meije und Barre des Écrins belohnt! Die letzten Meter bis zum Pass folgen wir einem Singletrail, der uns grösstenteils bis nach La Grave begleiten und erstmals technisch herausfordern wird.

2. Tag La Grave-Col du Lauteret-Briançon, 40 km/1800 Hm

Ein Aufwärmrunde im flachen Gelände gefällig? Gerne! Bald aber müssen wir Höhe gewinnen, um auf den Col du Lauteret zu gelangen. Ab dort knöpfen wir uns die Singletrails vor und werden mit super Aussichten und technischen Leckerbissen belohnt. Ihre Glückhormone werden hüpfen! Auf den Serpentinen können wir unser Fahrvermögen verbessern. Das wird uns täglich von grossem Nutzen sein! Entlang von endlosen Suonen (Wasserwegen) fahren wir triumphierend in Briançon ein und gönnen uns im schmucken Altstädtchen ein Bier.

3. Tag Briançon-Queyras, 52 km/1650 Hm
Es geht südwärts! Schon bald nachdem wir Briançon und sein imposantes Château hinter uns gelassen haben, erreichen wir Betriebstemperatur. Es folgt ein Singletrail, der auch den Hartgesottenen technisch einiges abverlangt. Die letzten 500 Meter zum Pass müssen wir unsere Bikes schieben. Jetzt geht es ziemlich zur Sache, und wir sind froh, dass wir die Serpentinen geübt haben! Nach einem Gegenanstieg und wiederholten Singletrail-Abfahrten erreichen wir die Region um das Château-Queyras.

4. Tag Queyras-Embrun, 70 km/1600 Hm

Der Col du Fromage bietet alles, wonach sich das Bikerherz sehnt. Die Aussicht ist unübertroffen, die Trails sind zum Weinen schön, von den natürlichen Steinskulpturen gar nicht zu sprechen! Natürlich werden wir ein paar Schweisstropfen zahlen, bis wir in den Genuss kommen. Aber genau das haben wir gesucht! Die anforderungsreiche Abfahrt auf gewundenen Trails heizt unseren Bremsen zünftig ein. Wir fahren weiter, bis wir zum grössten Stausee Frankreichs
gelangen: dem Lac de Serre Ponçon.

5. Tag Embrun-Ancelle, 51 km/2000 Hm
Heute erweitern wir unseren Wortschatz um ein neues Wort: Westalpenschotter! Die heutige Tour führt uns entlang der steil aufragenden Berge des Parque National des Écrins. Wir fahren auf den Terrassen hoch über Lac de Serre Ponçon und danken den Ingenieuren, die unseren Bikes grosszügige Federwege verpasst haben. DieWeitsicht auf den See mit dem eindrücklichen Kapellen-Inselchen ziehen uns in Ihren Bann. Übernachtungsort ist Ancelle, ein Bergdörfchen mit typischem und sehr sympathischem Dorfkern.

6. Tag Ancelle-Corps, 62 km/1950 Hm
Nur wenige Einfahrmeter sind gemeistert, und schon beginnen die ersten Abfahrtstrails. Verlockungen für viele weitere Abschnitte mit genussvollen Singletrails. Entlang unserer Route durchfahren wir reizvolle Landschaften mit ausgedehnten Wiesen, Feldern, Wäldern und Bauernhöfen. Aber bald geht’s auch wieder in höher gelegene, alpine Landschaften mit kargerer Vegetation. Die Unermüdlichen fahren von St. Firmin auch die verbleibenden zehn Kilometer auf der Strasse nach Corps. Wer genug hat, verlädt das Bike in den Bus.

7. Tag Corps-Valjouffrey, 30 km/1040 Hm
Es bleibt wenig Zeit zum Warmfahren, denn bald beginnt der 16 km lange Aufstieg zum Sancturaire Notre Dame de la Salette. Das Kloster thront stolz auf einer imposanten Aussichtsterrasse. Die Abfahrt vom letzten Pass unserer Umrundung bietet nochmals ein fulminantes Feuerwerk an Singletrails. Der Weg ist stellenweise ausgesetzt und erinnert an grosse Wege wie den Uina-Trail. Schon bald treffen wir auf den Bus und verladen unsere Bikes für die Heimreise in die Schweiz.

Christian Keller
mountainbikereisen.ch

Vita

1. Wer wir sind / Unser Credo

mountainbikereisen.ch ist der älteste Mountainbike-Reiseveranstalter der Schweiz (seit 1986) und Pionier im Himalaya. Der Schwerpunkt unserer Reisen liegt in Alpenländern sowie im Himalaya. Unzählige erfolgreich durchgeführte Himalaya-Reisen seit 1986 machen uns zum kompetentesten Bike-Reiseveranstalter im Himalaya. Bei uns fühlen sich Einzelreisende und Gruppen gleichermassen wohl. Wir stellen auf Wunsch massgeschneiderte Angebote zusammen. Die Zufriedenheit der Gäste ist unser oberstes Ziel. Diese wollen wir mit unverwechselbaren Bikereisen, oberster Qualität und einer einwandfreien Organisation erreichen.

2. Unsere Dienstleistung

Die Begeisterung für unseren Beruf spiegelt sich in unseren weltweit rund 40 Reisen wieder. Mit Herzblut, Erfahrung und einer sorgfältigen Planung rekognoszieren wir unsere Touren ausnahmslos selbst. Dabei haben die Qualität unserer Reiserouten und die Sicherheit unserer Gäste oberste Priorität. Ziel ist es, eine Reisestrecke abseits gängiger Routen und auf möglichst vielen Naturwegen zurückzulegen. Für unterschiedliche Anspruchsgruppen bieten wir Fahrspass auf jedem Niveau. Neben der sportlichen Leistung sind uns echte Begegnungen mit der heimischen Kultur und den Menschen wichtig. Im Himalaya haben wir vor über 20 Jahren als erster Anbieter überhaupt Biketouren angeboten und sind in diesem Gebiet Pionier. Wir haben jährlich drei bis fünf neue Reisen im Angebot.

3. Unser Gast

Unsere Gäste stehen im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns. Wir freuen uns daran, mit ihnen neue Länder und Kulturen kennen zu lernen. Unsere Kunden sind anspruchsvolle Individualisten. Darum legen wir grossen Wert auf die Erfüllung persönlicher Wünsche. Anregungen nehmen wir gerne entgegen und verwirklichen sie, wenn immer sie mit unserer Firmenphilosophie übereinstimmen. Beanstandungen behandeln wir umgehend und grosszügig.

4. Personal/Guides

Eine hohe Dienstleistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Loyalität und Belastbarkeit gehören zu den Charaktereigenschaften unserer Guides. Unsere Reiseleiter sind Vollblut-Biker. Unsere Mitarbeiter haben Spass am Biken und Freude am Reisen in fremde Länder. Sie sind offen für neue Kulturen und Begegnungen und verstehen es, Einzelreisende im Verlaufe einer Reise zu einer Gruppe werden zu lassen. Menschlich sind unsere Guides den Gästen gleichgestellt. Es besteht zwischen Gast und Guide ein freundschaftliches Verhältnis, man ist „per Du“. Der Guide ist der „Tour-Coach“. Er kennt die Strecke, führt die Gruppe und entscheidet in allen Belangen der Tour.

5. Marktstellung, Mitbewerber

Als schweizweit drittgrösster Veranstalter in Sachen Bikereisen sprechen wir auf verschiedenen Anspruchslevels vor allem das sportliche Publikum an. Im Markt werden wir als dynamisches, jugendliches Unternehmen wahrgenommen. Sämtliche Reisekosten werden gegenüber dem Gast einfach und transparent aufgeführt.

6. Führung und Organisation

Wir sind überzeugt, dass nur eine von gegenseitiger Anerkennung und ungezwungenem Respekt getragene Partnerschaft, verbunden mit Einfühlungsvermögen gegenüber den Mitarbeitern, zu einer optimalen Dienstleistung führt. Unser Führungsstil ist kooperativ. Aufgaben, Verantwortung und Entscheidungen werden soweit als möglich delegiert. Die Grundsätze für das Begleiten einer Reise befinden sich in unserem „Leiterhandbuch“. Dieses ist verbindlich.

7. Sicherheit

Sicherheit hat während unseren Reisen erste Priorität. Eine regelmässige Weiterbildung unserer Guides und ein intensiver Know-how Transfer innerhalb unseres Teams hilft uns, das Wissen und die Erfahrung zu sammeln und weiterzugeben. Der Guide hat klare Vorgaben, wie er sich in Ausnahmesituationen zu verhalten hat. Um eine grösstmögliche Sicherheit zu gewährleisten, zählen wir auf die Loyalität unserer Kunden gegenüber seinem Guide. Unsere Sicherheitsstandards gehören zu den besten in der Branche. Allein weit über 1500 Gäste waren bereits mit uns im Himalaya.

8. Qualität

Wir wollen der beste Mountainbike-Reiseanbieter im deutschsprachigen Raum sein. Unsere Reisen liegen abseits gängiger Bikerouten, werden jährlich verbessert und bieten Fahrspass für jedes Können (Stufe Anfänger bis Fortgeschritten). Sämtliche Informationen/Auskünfte vor und während der Reise sind einfach, übersichtlich, schnell und kompetent. Wir bieten beste Qualität zu vernünftigen Preisen.

9. Umwelt

Wir sind uns bewusst, dass Reisen in jeder Form die Umwelt belastet. In Europa erfolgt die Anreise darum - wenn immer möglich - mit unserem Firmenbus. Sämtlichen Abfall entsorgen wir sachgemäss. Sorgfältige Kontakte zu den Einheimischen sollen dazu beitragen, dass wir auch künftig gern gesehene Gäste sind. Der Einbezug des einheimischen Gewerbes schafft und/oder fördert Arbeitsplätze vor Ort. Unsere weltweiten Partner werden überdurchschnittlich entlöhnt.

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch


Lizenz/Training

  • Ja

AGB & Datenschutzerklärung


Besondere Hinweise

Reisedaten Anzahl Tage Preis in CHF EZ-Zuschlag total CHF
04.-10.08.2012 7 1640 280
28.07.-03.08.2013 7 1640 280

Strecke und Anforderungen:
Konditionell: anspruchsvoll
Technisch: anspruchsvoll (die Trails erfordern eine gute Kenntnisse im Gelände)
Die Reise bietet ein Maximum an Singletrails, die mit einer guten Technik fast ausnahmslos fahrbar sind.

Ausrüstung: Gewartetes Mountainbike, Bikeschuhe und Helm (Tragepflicht). Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine detaillierte Ausrüstungsliste.

Ersatzteile und Werkzeuge: Auf all unseren Touren haben wir eine umfangreiche Werkzeugkiste mit Ersatzteilen dabei.

Unterkunft und Verpflegung: Gute Mittelklassehotels mit Vollpension.

Begleitbus: Unser Bus-Chauffeur transportiert unser Gepäck von Hotel zu Hotel. Der Bus kann uns nicht auf unserem Weg begleiten. Wir treffen diesen jedoch ein- bis maximal zweimal pro Tag. Auf fast allen Teilstrecken steht der Bus individuell zum Einsteigen/Überbrücken zur Verfügung.

Treffpunkt: Um ca. 09.00 Uhr am Flughafen in Genf (Die genauen Abfahrzeiten erhalten Sie rechtzeitig vor Reisebeginn).

Gruppengrösse: 8 bis max. 12 Personen

Im Preis inbegriffen
- Anreise ab Genf Flughafen
- Rückreise nach Genf/Bern/Zürich/Sargans (entlang A1/A3)
- 6 Übernachtung in Mittelklassehotels
- Vollpension (Lunchpakete für unterwegs)
- Gepäcktransport
- Begleitbus
- Guide
- Technischer Support bei Pannen

Im Preis nicht inbegriffen
- Tischgetränke
- Einzelzimmerzuschlag



Personen

Vor-/Nachname


E-Mail

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.





Das könnte dich auch interessieren: