Angemeldet bleiben | Jetzt registrieren! | Passwort vergessen?
23.09.2018 | 16:06 | 746 Touren
Du bist hier: HomeSonstigeUSAUtahGarfield County
Regionen zur Auswahl: Alaska | Colorado | Nevada | Utah

"Im Land des schlafenden Regenbogens"

Reiten :: Schwitzhüttenzeremonie :: Wandern



Im Land des schlafenden Regenbogens
Tour merken!

19 Tage

mind 4 4, max. 7

2/5

2.180,00 €

Wie gefällt dir diese Tour?
Noch keine Bewertungen abgegeben.

traditioneller Hogan Blütenpracht in der Wüste Reiten im Navajoland Sonnenuntergang in Sedona Wandern im Navajo Land Sonnenaufgang im Navajo Land Wandern im Navajo Land Wandern im Navajo Land Wandern im Navajo Land



18 tägige Wander-Kultur und Erlebnisreise zu den Navajo-Indianern USA

26.9.- 13.10.2017,  2190 €


Was erwartet Sie:

  • Leben mit den Navajo-Indianern
  • Schwitzhüttenzeremonie
  • Ausritt zu einer Steinbrücke “Hawkeye-Arch”
  • Storytelling, die Mythologie der Navajo,Treffen mit einer Medizinfrau
  • Wanderung zu einem Petroglyphen-Stein (Steineinritzungen der
  • Anasazi-Indianer)
  • Aufregende Fahrt durch das Monument Valley
  • Wanderung im Zion – und Bryce Canyon National Park


Wir kommen nicht als Touristen, sondern als Freunde und erleben die unberührte Natur, Zeremonien und Handwerkskünste des Stammes.

Zwischen dem bewaldeten Gipfel des Navajo-Mountain (3.148 m) und der 70 km weiter westlich gelegenen Stadt Page erstreckt sich das Rainbow Plateau in einer Höhe von ca. 2.000 m. Es ist eine unerschlossene Wildnis im Südwesten des US-Staates Utah. Hier leben die Navajo-Indianer noch ursprünglich und verwachsen mit der Natur. Der Navajo-Mountain ist einer der 6 heiligen Berge des Stammes. Auf dem Gipfel des Berges werden heute noch Zeremonien abgehalten. Das Rainbow Plateau ist sehr dünn besiedelt und nur über eine lange und teilweise unbefestigte Straße zu erreichen. Sonst gibt es nur Fußwege und einige uralte Navajo-Hirtenpfade.

7Meilen Erlebnisreisen bietet folgende Aktivitäten an:

  • Besuch bei einer Korbflechterin, die uns das traditionelle Korbflechten mit Sumac-Zweigen vermittelt,
  • Treffen mit einer Weberin, die traditionell webt und Teppiche (rugs) verkauft
  • Durchführung einer Schwitzhüttenzeremonie,
  • Geschichte und Mythologie der Navajo-Indianer, Beziehung zu Pflanzen-und Tierwelt,
  • Begegnung mit Buck Navajo, Medizinmann und Heiler (fakultativ)
  • Wanderungen durch das wilde Land, u.a. leichte Halbtagestouren auf den alten Indianerpfaden auf einen Tafelberg zu Ruinen der Anazasi-Indianer, den früheren indianischen Bewohnern des Gebietes,
  • Ausflug zum Lake Powell, Wanderung zu einem großen Stein mit Petroglyphen,den “News Paper Rock”
  • Wanderung auf den heiligen Berg, den Navajo-Mountain, 3.148 m, zu bewältigende Höhenmeter: 1000 m (fakultativ)


Die Reise (Ablauf kann sich ändern):
1.Tag: Abflug Deutschland nach Las Vegas, dieser glitzernden Fata Morgana in der Wüste Nevadas. Transfer zum Hotel. ÜN und evtl. Erkundung der Stadt.
2.Tag: Fahrt im Kleinbus/Jeep über den Hoover-Damm auf die alte Route 66 nach Williams, eine kleine Westernstadt südlich vom Grand Canyon. ÜN im Motel.
3. Tag: Weiterfahrt nach Sedona, eine sehr bekannte kleine Künstler-Stadt in der Nähe Flagstaffs. Roter Felsen und wild-romantisches Land erwarten uns. Wir übernachten in einer offenen Felshöhle und hören die Kojoten in der Nacht heulen…
4.Tag: Fahrt zum Grand Canyon, die größte Schlucht der Erde. Hier gibt es die Gelegenheit, diesen atemberaubenden Ausblick zu genießen. Über einen etwas abenteuerlichen Weg Fahrt in das Stammesgebiet der Navajo-Indianer zum Dorf und Hogan. Abendessen und Einstimmen auf die nächsten Tage. ÜN in einem traditionellen Hogan.
5.Tag: Ausritt mit den Pferden (Mustangs) zu einer natürlichen Steinbrücke, der Hawkeye-Arch. Sie liegt versteckt hinter Felsformationen aus rotem Sandstein. Ein Picknick dort unten erwartet uns schon. Nach der Besichtigung der Brücke reiten wir wieder zurück.
6.Tag: Traditionelle Schwitzhüttenzeremonie mit Eric, unserem Navajo-Guide. Der restliche Tag ist für ruhige Reflektion.
7-11.Tag: In diesen Tagen werden wir einige Wanderungen tief in das Landesinnere der Navajo-Indianer unternehmen. Die Abgeschiedenheit und die Schönheit der Natur sind einzigartig. Wir unternehmen Ausflüge auf dem Rainbow- Plateau, dem Kernland der Navajo-Indianer. An versteckten Stellen finden wir Ruinen und Petroglyphen der Anazasi-Indianer. Den Lake Powell, einer der eindruckvollsten Stauseen Amerikas, werden wir besuchen. Eine Wanderung zum Gipfel des heiligen Berges, den Navajo Mountain, ist möglich. Wir werden die traditionelle Flechtkunst der Navajo-Indianer kennen lernen. Wir erfahren die Geschichten und Mythen, die eng mit der indianischen Handwerkskunst verbunden sind, in unverfälschter Form. Durch den engen Kontakt bekommen wir einen direkten Einblick in das Leben einer indianischen Familie. Evtl. treffen wir auf eine Navajo-Medizinfrau, die in dieser Region nach ursprünglicher Tradition des Pollenpfades lebt, Werte vermittelt und heilt. Sie wird uns über Mythologie und Weisheiten ihres Stammes erzählen. Eine Fahrt zu einem indianischen Flohmarkt sowie zum Monument-Valley ist geplant. Wir werden durch das weltweit bekannte und meistfotografierte Tal fahren.
12. Tag: Heute heißt es Abschied nehmen und wir fahren nach PAGE, die Stadt am Clen Canyon Damm. In der Nähe von Page liegt das Antilope Canyon, ein schmaler, tiefer Riß in der Erde. Wind, Sand und Wasser formten über Tausende von Jahren diesen bizarren “Slot-Canyon”, dessen Felsen in einem unvergleichlichen Farbenspiel leuchten. Wir wollen in den Antilope Canyon absteigen. Danach beziehen wir unser Motel. Der Rest des Tages ist zum Ausruhen gedacht.
13. Tag: Heute wollen wir eine Bootstour zur Rainbow Bridge unternehmen, ein Heiligtum der Navajo-Indianer. Die Rainbow Bridge ist einer der größten Natursteinbrücken der Welt. ÜN in Page.
14. Tag: Wir setzen nun unsere Fahrt zum Bryce Canyon NP fort. Hier wollen wir 2 Nächte verbringen. ÜN in einem kleinen Westernstädchen.
15. Tag: Nach ca. 1.5 Std. Fahrt durch zuerst roten Sandstein und dann durch eine sich öffnende Landschaft, wo wir evtl. Antilopen sehen werden, kommen wir in den Bryce Canyon NP. Wir wollen eine 4 -5 stündige Wanderung (leicht) dort unternehmen. Bizarre Felsformationen in den unterschiedlichsten Farben erwarten uns. ÜN im Motel.
16 Tag: Die Fahrt geht weiter über den Zion National Park. Hier haben wir eine Wanderung auf einem der Gipfel vor (ca. 500 Höhenmeter, schwindelfrei, freiwillig, sonst Wanderungen am Fluß etc.). Weiterfahrt nach Westen. ÜN in der kleinen Mormonenstadt Hurricane.
17.Tag: Fahrt nach Las Vegas, ÜN im Hotel und Ausklingen der Tour.
18.Tag: Heimflug nach Deutschland.
Ankunft am 19.Tag.

Preis:

2190 €


Termin:

26.9.- 13.10.2017

Astrid Bender
7Meilen

Vita

…wohin Sie auch mit uns gehen und was Sie auch sehen, es wird Sie berühren ...

Die Natur in ihrer Ursprünglichkeit zu erleben, Menschen zu begegnen und von ihnen zu lernen, das ist das Ziel von vielen Reisenden, die jährlich zu Tausenden in die Welt hinausfahren. Viele organisieren ihre Touren alleine und reisen alleine oder auch zu zweit. Das ist aufwendig, teuer und kostet Nerven. Sie müssen alle kritischen Punkte für eine solche Reise selbst klären, und oft erleben Sie trotzdem unliebsame Überraschungen.

Nutzen Sie die zehnjährige Erfahrung von 7Meilen Erlebnisreisen.

7Meilen Erlebnisreisen eröffnet Ihnen neue Welten, authentische und unverfälschte, führt Sie in eine unberührte Wildnis, in der Sie sich der "Mutter Erde" nahe fühlen und Ihre Sinne wiederbeleben und schärfen.

Wir möchten, daß Sie sich wieder selbst spüren, in der Langsamkeit des Wanderns, in einer grandiosen Naturlandschaft. Wir eröffnen Ihnen eine neue Welt, die nicht alltäglich ist, in die Sie sich einlassen, um aus ihr gestärkt in Ihre gewohnte Umgebung zurückzukehren, zu Ihrer Familie und Ihrem Beruf.

Seit nun 10 Jahren sind unsere Teilnehmer Menschen aus anderen Kulturen begegnet. Sie haben voneinander gelernt und mit ihnen Freundschaften geschlossen. Sie konnten indianische Kulturen kennenlernen, diese erleben und erfahren, später nachwirken lassen und mit den Gedanken wieder dorthin zurückwandern.

Zuhause im Alltag sehnen wir uns oft wieder nach dem einfachen, manchmal schwierigen Leben der Indianer und zu der Natur, der Wildnis, den, romantischen Canyons, den Bergen, den undurchdringlichen Wäldern, den Flüssen und Seen, zu der Weite und den wilden Tieren.

Wir sind in Deutschland das einzige Unternehmen, mit dem Sie zu Indianerstämmen nicht als Touristen, sondern als Freunde kommen.

Wenn diese Beschreibung Sie anspricht und Sie Näheres wissen möchten, rufen Sie uns an! Wir nehmen uns Zeit für sie!

WALK IN BEAUTY!



Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch


Lizenz/Training

  • Nein

AGB & Datenschutzerklärung




Tourverlauf

1 > Las Vegas Red Rock Canyon
2 > Hoover Damm
3 > Williams, the Gate to Grand Canyon NP
4 > Sedona, Künstler Stadt, Sharmans Cave
5 > Grand Canyon NP
6 > Indianerland, Navajo Mountain
7 > Page am Lake Powell, Bootstour zur Rainbow Bridge
8 > Antilope Canyon
9 > Bryce Canyon NP
10 > Zion NP

Besondere Hinweise

Anforderungen:
> Normale Kondition für Wandertouren von ca. 2-5 Stunden, Trittsicherheit, die Trails sind an manchen Stellen steil, geröllig,
> fakultative Wanderung zum Navajo Mountain: Gute Kondition, 1000 Höhenmeter, steil, geröllig,
> Reittour ca. 5 Stunden (Anmeldung vor Reiseantritt), Reitkenntnisse vorteilhaft, aber kein Muß,
> Gruppentauglichkeit, Englischkenntnisse wären von Vorteil, aber kein Muß,
> gültiger (mind. noch 6 Monate) und elektronisch lesbarer Reisepaß,
> Elektronische Anmeldung Visaprogramm USA (ESTA)

Im Reisepreis nicht enthalten:
> Flug nach Las Vegas (ca 550 Euro ab Frankfurt a.M.)
> ca. $ 200,- zusätzliche Kosten für Essen und Trinken in Las Vegas und während den Fahrten
> Ausritt zu einer Steinbrücke $ 175 (fakultativ), wahlweise auch Jeepfahrt zur Steinbrücke möglich, $ 50
> Bootsfahrt zur Rainbow Bridge, ein heiliger Ort der Navajo $ 135,-- (fakultativ)
> persönliche Ausgaben


Unterkunft

8 ÜN Hotels *** im DZ, 1 ÜN im Mehrraumzimmer, 8 ÜN im traditionellen Hogan,
1 ÜN in der Höhle in Sedona,



Personen

Vor-/Nachname


E-Mail

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.





Das könnte dich auch interessieren: