Angemeldet bleiben | Jetzt registrieren! | Passwort vergessen?
30.11.2021 | 09:37 | 735 Touren
english

|
Du bist hier: HomeWanderungItalienLigurien
Regionen zur Auswahl: Ligurien | Piemonte | Toskana | Trentino-Südtirol

Wanderung Ligurien

Wanderungen in Ligurien

Die Küstenregion Ligurien im Nordwesten von Italien reicht vom nördlichen Mittelmeer bis zu den Alpen und den Apenninen. Auf der Küstenseite Liguriens befinden sich viele einsame und idyllische Kiesbuchten sowie auch einige herrliche Sandstrände. Im Hinterland kann man auch viele interessante Sehenswürdigkeiten entdecken. Zu ihnen zählen beispielsweise die Grotten von Toirano. Etliche Gegenden Liguriens außerhalb der Küstenregion sind nahezu noch unberührt und bieten den Naturliebhabern unter den Gästen ein reichhaltiges Angebot an interessanten Wanderwegen. Die Hauptstadt Liguriens ist die bekannte Hafenstadt Genua und auch Ventimiglia, die Endstation vieler Züge in der Cinque Terre, ist überaus interessant. Von dort aus kann man die fünf Dörfer, die an einer unzugänglichen Steilküste liegen, im Zuge einer Wanderung besuchen.

Ein besonderes Erlebnis ist eine Wanderung von Dorf zu Dorf in der Cinque Terre, einem Küstenstreifen an der Riviera in Ligurien. Etwas südlich von Genua und nur wenige Kilometer von Portofino entfernt, beginnt die weltberühmte Cinque Terre, ein etwa zwölf Kilometer langer Küstenbereich, der durch ziemlich steil abfallende Felsen gekennzeichnet ist. In dieser Region liegen fünf Dörfer, die mehr oder weniger in den Fels hinein gebaut. Das sind von Norden bis Süden die Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. Die Gegend bietet für Wanderer mehrere unterschiedliche Strecken in den verschiedensten Schwierigkeitsgraden. Alle diese Wanderwege befinden sich entlang der steilen Felsküste, oft auch auf sehr schmalen Wegen und teilweise in großer Höhe. Sie belohnen die Wanderer jedoch mit traumhaften Ausblicken auf das blaue Meer.

Eine solche geführte Wanderung wird als Kombination von einzelnen Wanderstrecken mit kulinarischen Genüssen angeboten. Am ersten Tag erfolgt die Anreise nach Bordighera. Am Abend lernen sich die Teilnehmer beim mehrgängigen Abendessen kennen. Am zweiten Tag geht es dann durch einige der schönsten Dörfer Westliguriens, auch als Heimat des berühmten Rossese-Weines bekannt. Nach einem Rundgang im wunderschönen Dolceacqua mit seiner eindrucksvollen Festung führt der Weg durch Olivenhaine. Am Nachmittag werden die idyllischen Orte Perinaldo, Apricale und Isolabona erkundet. Der dritte Tag steht ganz im Zeichen des Rossese-Weines. Die Wanderung führt durch die jahrhundertealten Weinberge des Rossese. Am vierten Tag schließlich folgt eine Wanderung zum wunderschönen Cap Ferrat bei Nizza, die Wanderer erfreuen sich an malerischen Buchten mit glasklarem Wasser und duftender mediterraner Vegetation. Zurück führt der Weg entlang der berühmtesten Panoramastraße der Welt, der La Grand Corniche. Der fünfte Tag steht zum Entspannen am Strand zur Verfügung und am sechsten Tag folgt schließlich eine der spektakulärsten Wanderungen ganz Liguriens, der berühmte Wanderweg „Sentiero degli Alpini“. Das ist ein von italienischen Gebirgsjägern zwischen den beiden Weltkriegen teilweise in den Fels geschlagener Pfad. Am vorletzten Tag der Wandertour folgt dann noch einer der Höhepunkte der Tour. Von Rocchetta Nervina wandert man entlang eines klaren Baches den Berg aufwärts, stets durch Olivenhaine mit malerischen und eindrucksvollen Aussichten. Die Wanderer haben einen atemberaubenden Blick über das Roya- und Nerviatal und bis hin zum silbrig glitzernden Meer. Am letzten Tag der Tour erfolgt die Abreise aus Ligurien mit vielen unvergesslichen Eindrücken und wohl auch mit einigen Flaschen Wein im Gepäck.

Sortieren nach: